Blitzer.de 1.0 für iPhone veröffentlicht

Startscreen

Es ist soweit. Apple hat am 1.10.2010 unsere App zugelassen, somit steht Version 1.0.6 zum Download zur Verfügung. Sie können die App über diesen Link direkt via iTunes herunterladen [Download Blitzer.de App] oder online auf apple.com [itunes.apple.com] ansehen.

Alternativ können Sie auf Ihrem iPhone im AppStore nach „Blitzer.de“ suchen. Wir bedanken uns bei allen Betatestern und wünschen viel Spaß mit unserer App und all-zeit sichere Fahrt.

PS: Sollte Ihnen unsere App zusagen, freuen wir uns über eine positive Bewertung. Anregungen, Wünsche oder Fehler können Sie gerne hier auch direkt im Portal oder per E-mail an <info@blitzer.de> melden. Wir haben heute die erste Version veröffentlicht, es werden noch viele weitere Versionen (auch eine Pro Version) folgen und Fehler werden natürlich umgehend behoben.

Warnmodus

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=K7R25hYUj5k[/youtube]

 

220 Kommentare
« Ältere KommentareNeuere Kommentare »
  1. karl_napp says:

    Auf meinem iPhone 3GS bleibt der GPS-Empfang stumm. Gleicher Effekt wie „andy08 sagt: 8. Juli 2011 um 15:31“. Habe die App neu installiert, aber es bleibt beim roten Strich. Kein GPS-Empfang. Andere Programme haben GPS-Empfang. Ortungsdienste sind aktiviert, auch für blitzer.de.
    Was kann ich noch tun?

    • Matze says:

      App löschen, Ortungsdienste abschalten, iPhone neu starten, App neu installieren und starten. Nun kommt der Hinweis auf „Ortungsdienste nicht aktiv“. Ortungsdienste aktivieren und App starten.

      • karl_napp says:

        Danke für die rasche Antwort. Leider klappt das nicht, ich habe noch immer die rote nach unten zeigende Stecknadel. Noch eine Idee?

        • Basti says:

          1) Welche iOS-Version ist installiert?
          2) Welche Blitzer.de Version ist installiert?
          3) Hast Du ein original iPhone oder eines mit Jailbreak?

  2. Chris says:

    Folgende Verbesserung würde mich freuen:

    Als Freund gehobener Lautstärke in meinem Auto, kann ich oft die akkustische Meldung der App nicht hören. Daher folgende Idee, bei der ich leider nicht weiß, ob es die Entwicklungsebene von Apple zulässt. Gebt das Signal nicht über die Lautsprecher des Iphones raus, sondern lasst die App kurz wie einen Anruf klingeln, so das für diesen kurzen Moment das Radio aussetzt oder zumindestens eine Mitteilung im Idrive erscheint.

    Ich weiß nicht ob es genügt, das BT-Protokoll aufzurufen oder ob man künstliche einen Anruf erzeugen muss. Aber beides sollte möglich sein. Hierbei könnte man über eine im Hintergrund angelegte Datenbank, im Falle eines Anrufes mit den .vcf.konformen Daten Name (z.b. Geschwindigkeitsbegrenzung 60km/h) und Nachnahme (z.b. Entfernung 500m) belegen.

    Ich hoffe diese Anregung lässt sich ohne zu großen Aufwand in die Tat umsetzen, um die Erkennbarkeit der Warnmeldung zu erhöhen.

    Gruß

    Schlosser

    • Chris says:

      kurzer Nachtrag zu meiner eigenen Anfrage. Ich hätte einfach vor meiner Wunschliste besser recherchieren müssen:

      Es gibt sogenannte Fake Call Apps. Diese simulieren einen Anruf auf dem Iphone. Ist eigentlich gedacht, um sich von langweiligen Gesprächen losreißen zu können.

      Aber zurück zum Thema. Es ist in der Entwicklungsebene möglich, einen Anruf zu simulieren. Eben getestet: Dieser geht auch auf das Idrive über, unterbricht die Musik und zeigt den künstlich angelegten Kontakt an. Siehe Beispiel:

      http://www.myimg.de/?img=IMG081119c2d8.png

      Dieses dann im Hintergrund mit besagter Datenbank gefüttert, wäre ideal für Vielreisende.

      Ich hoffe auf eure Unterstützung

      Gruß

      Schlosser

      • Basti says:

        Wir werden uns um das Thema Audio und Bluetooth ganz speziell in der übernächsten Version kümmern. Wenn, dann wollen wir gleich eine saubere Lösung! Jede kurzfristige Zwischenlösung kostet nur unnötig Zeit und Geld. 😉

        • Chris says:

          Hey,

          danke für die schnelle Antwort. Das ist doch auch der richtige Weg. Super wenn ihr das Thema schon auf dem Schirm habt.

          Nur so als Frage. Was heißt den übernächste Version. In welchen Abständen kommen den die neuen Versionen. Wann kann man mit so etwas rechnen.

          Mit besten Grüßen

          Schlosser

          • Basti says:

            Zeitgleich können wir uns nicht festlegen. Die App-Entwickler sind momentan alle gut ausgebucht! App sind ja derzeit ein Hype. Ich lasse einfach mal die Aussage stehen, dass wir uns permanent um die Weiterentwicklung kümmern. Wir haben noch vieles vor!

  3. Henry says:

    Tolle App, die ich gerne nutze. Da ich meist mehrere hundert Kilometer am Stück, hauptsächlich auf Autobahnen fahre, ergeben sich aus meiner Sicht ein paar Punkte, die man verbessern könnte.

    1. Mein letztes iPhone 3G war nicht hintergrundmodusfähig. Daher blieb die App während der Fahrt dauernd an. Nach mehreren Stunden Betrieb wurde das Gerät zu heiß und die Platine überhitzte (in der Ladeschale im FZG). Vielleicht sollte man am Stromverbrauch noch etwas arbeiten, damit das Gerät nicht ständig nachgeladen werden muss.

    2. Nun habe ich mir übergangsweise ein iPhone 3GS besorgt, dort funktioniert der Hintergrundmodus. Wenn man aber, wie gesagt, mehrere Stunden am Stück unterwegs ist (Pausen mal abgezogen), ist die PopUp-Lösung nicht sinnvoll, da man sie leicht übersieht, wenn das Iphone danach wieder in den Ruhemodus zurück kehrt. Ich habe das Gerät nicht an der Windschutzscheibe befestigt, sondern auf der Mittelkonsole in Höhe des Autoradios, also nicht ständig im Fokus. Zudem muss man während der Fahrt das Gerät bedienen wenn man die Meldung sehen will, dies halte ich aus Sicherheitsgründen für bedenklich. Besser wäre es, wenn statt dem PopUp gleich der Bildschirm mit der Blitzermeldung angezeigt wird.

    3. Im Fahrzeug verbinde ich mein iPhone per Bluetooth mit der Freisprecheinrichtung, damit ich telefonieren kann (Mercedes B-Klasse). Wenn das iPhone noch dazu in der Ladeschale sitzt, funktionieren die Signaltöne der App nicht, wenn man z.B. während der Fahrt Radio hört.

    Ansonsten.. weiter so!

    • Matze says:

      zu 1: Das Optimieren des Stromverbrauches steht auf der ToDo-Liste, allerdings würde ich mir keine großen Hoffnungen machen. Das GPS ist sehr stromhungrig und wir beanspruchen es permanent.

      zu 2: Geht leider nicht, es gibt keinen Weg, dass eine App von selber aus dem Hintergrund kommt, das kann immer nur der User. Die Popups sind die einzige bekannte Lösung. Leider kann man die Popups auch nicht automatisch ausblenden. Die Lösung liegt in präzisieren Akustik-Ansagen. Daran arbeiten wir.

      zu 3: Bluetooth-Probleme sind bekannt, Lösung kommt in der übernächsten Version.

  4. Hoppeditz says:

    Hallo und guten Tag,
    ist es möglich das mein festeingebautes NAVI nicht mehr richtig funktioniert wenn ich BLITZER aktiviert habe.
    Gruss Hoppeditz

  5. charitos says:

    echt super euer app!

    funktionierte allles tadellos auf der hinfahrt von der schweiz nach österreich!

    jedoch später quer durch kärnten gab es nix mehr. trotz kennzeichnung

    durch die hauptseite des blitzer.de

    gruss

      • charitos says:

        hatte die ganze zeit keine internetverbindung nur via gps und
        funktionierte alles tadelos.
        ausser in kärnten.

        als ich dann merkte das die blitzer nicht kommen ging ich via wifi
        auf die hauptseite von blitzer.de und dort waren sie drin.

        sorry! bin im falschen forum,hab android.

        • Basti says:

          Ohne Internetverbindung kann max. vor den festen Blitzern gewarnt werden. Es wird dabei auf den letzten Stand der Datenbank zurückgegriffen, die noch in der App mit Internetverbindung gespeichert wurde.

          GPS überträgt keine Daten, sondern ermittelt nur Deine Position.

          • charitos says:

            das mit gps ist mir bewusst auch das ich keine mobile blitzer drauf habe.

            es geht mir darum das trotz gps signal die warnung von stationären blitzer in kärnten nicht klappte jedoch in salzburg.

          • Basti says:

            Klingt merkwürdig. Dafür habe ich keine Erklärung.
            Die Datenbank für stationäre Blitzer wird bei jedem Update komplett geladen. Wenn Du also vorher eine Warnung an festen Blitzern erhalten hast, dann war auch eine Datenbank in der App gespeichert.

            Kannst Du die betreffenden Blitzer anhand der ID verifizieren?
            Bist Du immer aus der richtigen Richtung auf die Blitzer zugefahren?
            Gleiche bitte Deine Fahrtrichtung mit der Beschreibung des Blitzers ab. Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass eine Richtungsangabe in unserer Datenbank nicht stimmt. Doch dann hätten sich normalerweise schon viel mehr Österreicher bei uns gemeldet. 😉

  6. medi says:

    Eine funktion zum Abmelden von Blitzern wäre nicht schlecht, oder gibt es das schon ich bin zu doof?

  7. Hathat says:

    Entschuldigung soll natürlich heissen, kann Kennzeichen ABI Anhalt – Bitterfeld im meinem Profil nicht anwählen oder anzeigen nur BTF altes Kennzeichen

    • Basti says:

      Lasse das Feld Kennzeichen zunächst bitte unausgefüllt, bis wir den Fehler gefunden und behoben haben.

  8. Hathat says:

    Es ist eine Super App, kann leider mein Kennzeichen ABI für Anhalt- Bitterfeld eingeben.

  9. Joe says:

    Erstmal: Lob!

    Dann, Anregung:
    Ich fände es gut, wenn das App auch „potenzielle“ Blitzstellen anzeigt. Mir passiert es nämlich, dass ich weiß, wo „gerne“ geblitzt wird. Ich fahre 1,9 Jahre anständig und mich erwischt es dann in einem dösigen Moment an einer Stelle wo ich weiß, dass dort gerne Geblitzt wird.
    Die Information „Gefahr“ klein, mittel, hoch müsste sich doch wunderbar aus der Datenbank herauskristallisieren lassen.

    Grüße
    Joe

    • Basti says:

      Dieser Wunsch stand schon einmal zur Diskussion. Wir haben uns (bisher) dagegen entschieden. Die App wird nur feste und aktuelle mobile Blitzer anzeigen (keine inaktiven mobilen Blitzer). Ein Grund, der dagegen spricht, ist beispielsweise der enorme Datentraffic, der dabei entstehen würde. Die Datenbank für aktive mobile Blitzer ist überschaubar, die Datenbank für feste Blitzer ist mit knapp 40.000 Blitzern auch noch relativ OK. Aber inaktive Blitzerstellen…da kennen wir mittlerweile knapp 200.000 Punkte. Und es werden jeden Tag ja nicht weniger! 😉

      Daher ist die Entscheidung bisher: Nein.

  10. Jörg says:

    Hallo,

    was bedeutet der Schalter „BestätigungsPopup“??? (Version 1.2)
    Bei meinem iPhone 4 mit 4.3.3 kommt immer ein Popup wenn ein Blitzer gemeldet wird.
    egal wie der Schalter steht.

    mfg
    Jörg

    • Basti says:

      Mit diesem Schalter kannst Du einstellen, dass das Hinweis-Popup „Die App läuft im Hintergrund weiter und nutzt die …“ nicht mehr angezeigt wird.

Trackbacks & Pingbacks

« Ältere KommentareNeuere Kommentare »

Kommentare sind deaktiviert.